Am 26.und 27. Dezember fand in Bammental der 1603 Cup des SC Bammental statt. Mit gleich 2 Mannschaften reiste der Fusionsverein aus Edingen Neckarhausen nach Bammental in die Elsenzhalle. Den Anfang machte unsere 2.Mannschaft. Im Spiel gegen den Kreisligisten FV Hockenheim gelang der Mannschaft von Trainer Ragusa ein beachtliches 2:2. Der 2 Klassenhöhere Favorit ging jeweils in Führung, doch Antonio Ragusa und Voldan Capkin gelang jeweils der verdiente Ausgleich. Die 1. Mannschaft hatte in ihrem 1. Spiel den Verbandsligisten FC Zuzenhausen am Rande eine Niederlage. Marco Rocca brachte seine Mannschaft mit einem sehenswerten Treffer mit 1:0 in Führung, danach hatte Dario Schneider das 2:0 auf dem Schuh, danach verpasste Bruno Guimaraes nach einem langen Ball von Torwart Marcel Uhrig das 2:0. 2,5 Minuten vor Schluss gelang dem FC Zuzenhausen dann doch noch der Ausgleich. Marcel Uhrig, im Tor der DJK/Fortuna hatte dann beim Treffer von Rudaku keine Chance, am Ende rettete er allerdings mit einer Glanzparade den verdienten Punkt gegen den Verbandsligisten. Im 2. Spiel der 2. Mannschaft ging es gegen den Heidelberger Kreisligisten SpVgg Baiertal. In einer richtigen guten Partie gewann die 2.Mannschaft völlig verdient mit 2:0. Antonio Ragusa erzielte nach 11 Minuten das längst fällige 1:0, erst danach wachte der Kreisligist auf, doch die Mannschaft von Toni Ragusa stand in der Abwehr sicher. Kurz vor Schluss erzielte Tobias Schroth das vielumjubelte 2:0. In der zweiten Partie der 1. Mannschaft ging es gegen den VfB Leimen. In einer ausgeglichenen Partie hatte Hasan Karakus das 1:0 auf dem Fuß, doch scheiterte er am Torwart.6 Minuten vor Schluss dann das 1:0 für Leimen. Nun ging ein Ruck durch die Mannschaft von Marco Rocca, innerhalb von 1 Minute gelang der DJK/Fortuna 3 blitzsaubere Treffer, Maurice Uhrig besorgte den Ausgleich, 20 Sekunden später brachte Dario Schneider seine Farben mit 2:1 in Führung und weitere 25 Sekunden später traf wieder Maurice Uhrig sogar das 3:1. Der VfB Leimen kämpfte sich zurück und traf kurz vor Schluss zum Anschluss, doch es sollte für die Mannen aus der Doppelgemeinde zum Sieg reichen. Im letzten Spiel für die zweite Mannschaft ging es um den Gruppensieg in der Gruppe A. Gegner war der Landesligist DJK/ASV Eppelheim. Die Elf von Toni Ragusa zeigten eine weitere gute Partie, versäumte es aber das 1:0 zu erzielen. Kurz vor Schluss dann der Nackenschlag, Eppelheim gelang das 1:0 und Sekunden vor dem Ende sogar das 2:0. Doch die Truppe um Toni Ragusa wurde mit 4 Punkten in Gruppe A souveräner Zweiter und qualifizierte sich so für die Zwischenrunde, Für die 1.Mannschaft ging es im abschließenden Gruppenspiel gegen den FC Bammental darum sich ebenfalls als Zweiter in ihrer Gruppe zu qualifizieren. Die DJK/Fortuna begann druckvoll, hatte mit Marco Rocca auch die erste Chance, sein spektakulärer Seitfallzieher ging nur knapp über das Tor. In der 3. Minute dann das 1:0 für die Gastgeber. In der 6. Minute dann der Nackenschlag, 2 Treffer für den SC Bammental besiegelte schon früh die Niederlage. Am Ende stand eine bittere 0:8 Niederlage. Mit 4 Punkten reichte es für die Mannschaft nur zum 3. Platz in Gruppe 2. Am späten Abend war aber dann klar, dass es die DJK/Fortuna Edingen Neckarhausen 1 als bester Gruppendritter in die nächsten Runde. Einen Tag später ging es weiter mit der Zwischenrunde. Die 1.Mannschaft erwischte als bester Gruppendritter die stärkste Zwischengruppe. Im Spiel gegen die FT Kirchheim hatte die Mannschaft um Trainer Rocca einige gute Chancen, man verspielte aber die Chancen teilweise zu leichtsinnig. Kirchheim nutzte dagegen ihre Chancen und gewann am Ende verdient mit 5:0. Wie schon in der Vorrunde musste man auch in der Zwischenrunde gegen den FC Bammental antreten. Anders wie in der Vorrunde hielt die DJK/Fortuna lange Zeit mit, Maurice Uhrig erzielte den Anschlusstreffer zum 2:1. Marco Rocca hatte im Laufe des Spiels 2 hochkarätige Chancen und auch Hasen Karakus hätte treffen können, doch die Hausherren spielten ihre Stärke aus und gewannen am Ende verdient mit 6:1. Am Ende blieb für die DJK/Fortuna I der 3.Platz in der Zwischenrunde. Auch für die 2. Mannschaft bleib am Ende nur der 3.Platz in der KO-Runde. Gegen den FC Zuzenhausen verpasste die Truppe von Toni Ragusa einen Sieg, zwar konnte Voldan Capkin den Anschlusstreffer erzielen, doch die individuelle Klasse des Verbandsligisten war ausschlaggebend für die Niederlage. Vielleicht wäre ein besseres Ergebnis drin gewesen, hätte die DJK/Fortuna II einen Strafstoß verwandelt. Im abschließenden Spiel gegen den VfB Epfenbach verlor man dann etwas unglücklich. Voldan Capkin konnte nach 11 Minuten ausgleichen. 3 Tore in 60 Sekunden brachte dann den VFB auf die Siegerstraße. Im Finale des 160 Cups standen sich der ASV/DJK Eppelheim und die Gastgeber der FC Bammental gegenüber. Am Ende gewann Eppelheim im Neunmeterschießen mit 5:3. Für die beiden Mannschaften waren an den 2 Tagen folgende Spieler im Einsatz: Marcel Uhrig, Karakus, Maurice Uhrig, Rocca, Schneider, Azemi, Guimaraes, Tandoh, Boz, Screti, Tufano, Ceküc, Capkin, Cengiz, Schroth, diCiaula, Antimo Ragusa, Weigel, Antonio Ragusa.