(MR) Die DJK/Fortuna steht im Halbfinale des Kreispokals Mannheim. Im Viertelfinalspiel gegen den SC Käfertal gewann die Mannschaft von Marco Rocca verdient mit 3:2.Gleich zu Beginn der Partie, musste die DJK/Fortuna allerdings wechseln. Maurice Uhrig prallte mit einem Gegenspieler zusammen, die Lippe platzte auf und Uhrig konnte nicht weiterspielen. Joseph Tandoh kam nach 5 Minuten frisch ins Spiel und erzielte in der 20. Minute  die verdiente 1:0 Führung. Die DJK/Fortuna klar spielbestimmend und man erspielte sich einige gute Chancen. In der 23. Minute kann Bruno Guimaraes im Strafraum nur per Foul gestoppt werden. Dario Schneider tritt an und trifft sicher zum 2:0. In der 36. Min trifft dann Bruno Guimaraes selbst, souverän aus 16metern zum 3:0 Halbzeitstand. Wer aber nun dachte das Spiel im Sportzentrum ist entschieden, wurde eines Besseren belehrt. Die Gäste aus Käfertal kamen voller Mut aus der Kabine und versuchten alles um nochmal zurück ins Spiel zu kommen. In der 80. Und 82. Minuten trifft Ali Kourkzi doppelt und verkürzt auf 3:2. Die Gäste in der Schlussphase mit viel Druck, die DJK/Fortuna verteidigten gemeinsam und brachte das 3:2 nach Hause und qualifizierte sich so für das Halbfinale. Gegen wen es im Halbfinale nun geht, steht noch nicht fest.

DJK/Fortuna Edingen Neckarhausen – SC Käfertal 3:2 (3:0)

Edingen Neckarhausen: Mar.Uhrig, Tabakem, Fries, Guimaraes, Schneider (66.Ruf), Mau.Uhrig, Müller, Azemi (58,Badalak), Gaa, Karakus (46.Wittemann), Bauer. Auf der Bank: ETW Jänner

Käfertal: Klumb, Debrezion, Steinmann, Groß (76.McNeil), Karabas, Lewek, Höhnle, Kampa, Barth, Schick, Guntzram (46.Kourkzi). Auf der Bank: ETW Hübner, Brengel

Tore: 1:0 Tandoh, 2:0 Schneider, 3:0 Guimaraes (36.), 3:1 Kourkzi (80.), 3:2 Kourkzi (82.) Schiedsrichter: Solert