(SI/MR) Die DJK/Fortuna tat sich im Kerwespiel anfangs schwer gegen den SV Seckenheim, die Gäste störten von Beginn an früh und ließen den Hausherren keine Freiräume, erst nach rund 15 Minuten kamen die Gastgeber besser ins Spiel und hatten dann auch gleich den ein oder anderen guten Angriff, die man anfangs nicht sauber zu Ende spielten. In der 30. Minuten dann ein gefährlicher Freistoß für die Gäste, doch Sven Jänner klärt zur Ecke. In der 37. Minute dann eine gefährliche Situation im Strafraum, die die Hintermannschaft der DJK/Fortuna noch klären kann, der Ball kommt allerdings dann wieder zum Gegner, Sven Jänner will an der Strafraumgrenze klären, vertändelt allerdings den Ball, der Ball kommt zu Yavuz Cömert, dieser sagt danke und trifft zum 1:0 für die Gäste, doch die Führung der Gäste hielt nicht lange, im nächsten Angriff glich die DJK/Fortuna postwendet aus. Aaron Schwarz nimmt den Ball perfekt mit und trifft mi einem sehenswerten Heber zum verdienten Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Die DJK/Fortuna kamen wie die Feuerwehr aus der Kabine, setzten die Gäste sofort unter Druck. Nach einem schlampigen Rückpass des Torschützen zum Torwart sagt Dario Schneider Danke und netzt ein zum 2:1. Der starke Dario Schneider war es dann auch, der sich kurz nach dem 2:1 die Kugel erkämpft, in den Strafraum tankt und zu Arben Azemi passt und dieser das vielumjubelte 3:1 markiert. In der Folgezeit hatte die DJK/Fortuna schon früh den berühmten Sack zu machen können, doch Arben Azemi und Savas Badalak trafen aus wenigen Metern das Tor nicht. Erst hatte sich Johannes Gaa, dann Dario Schneider klasse durchgesetzt. In der 77. Minute hätten die Gäste eigentlich eine gelb/rote Karte bekommen müssen, nach einem harten Einsteigen ließ der Schiedsrichter den Seckenheimer Nias Azad im Spiel. Die Gäste nun mit der Schlussoffensive, versuchten alles um den Anschluss zu schaffen. In der 83. Minute trafen die Gäste dann nur die Latte, doch in der Folgezeit hielt die Hintermannschaft der DJK/Fortuna den Sieg fest

DJK/Fortuna Edingen Neckarhausen – SV Seckenheim 3:1 (1:1)

Edingen Neckarhausen: Jänner, Tabakem, Wittemann, Fries, Badalak, Schneider (89.Ulutas), Mueller, Azemi (87.Tandoh), Gaa, Schwarz (82.Ruf), Groß (90.Guimaraes). Auf der Bank: ETW Uhrig, Rocca

Seckenheim: Kenzler, Yildiz, Bosch (62.Yilmaz), Huckele Cömert (54.Bor), Azad, Kappler, Ibis, Benzler, ‚Uelker (62.Manganello, Gashi. Auf der Bank: ETW Karalar, Altuntas

Tore: 0:1 Cömert (37.), 1:1 Schwarz (38.), 2:1 Schneider (48.), 3:1 Azemi (49.) Zuschauer: 40 Schiedsrichter: Cinquemani