(BR) Die Hinrunde verlief für unsere F2 Mannschaft des Jahrgangs 2011 positiver als gedacht. Durch eine hohe Trainingsbeteiligung konnten sich die Jungs stetig weiterentwickeln. Gegen ihre Konkurrenten aus Oftersheim, Ketsch, Brühl, Plankstadt und Reilingen ging die Truppe bei 21 Spielen insgesamt 12mal als Sieger vom Platz. Mit einem Remis mussten sie sich 4mal begnügen und 7 Spiele gingen verloren. Das Torverhältnis von 53:33 liest sich gut, allerdings wurden die Gegner zu oft zum Tore schießen eingeladen. Mit mehr Konzentration und demselben Trainingseifer werden die Jungs in der Rückrunde sicherlich eine noch bessere Bilanz aufweisen können. Unsere F1 Mannschaft spielte eine erfolgreiche Hinrunde, die selbst ihre Trainer zufrieden stellte. Sie domminierten ihre Staffel mit 19 Siege, 1 Unentschieden sowie 2 Niederlagen. Das Torverhältnis von 87:20 spricht ebenfalls eine deutliche Sprache. Viel wichtiger als die Siege und Tore sind allerdings die Entwicklungen des Teams. Rannten vor einem Jahr noch alle dem Ball hinterher, lässt man ihn nun schön laufen womit die meisten Gegner völlig überfordert sind. Noch sehr wichtige Punkte sind der Teamgeist und die Disziplin. Hierauf legt das Trainerteam sehr viel Wert. Aufgrund ihrer Überlegenheit wird die F1 in der Rückrunde bereits als E3 auflaufen. So werden sie weitaus mehr gefordert als zur Hinrunde und dies wird ihrer Entwicklung sicherlich guttun. Die guten Leistungen und ihre Spielstärke der F1 sprechen sich natürlich herum und so wurden die Jungs zu einem Leistungsvergleich gegen die F2 des SV Waldhof eingeladen. Gespielt wurde im ungewohnten E-Jugend Modus bei einer Spielzeit von 4x15 Min. Es entwickelte sich ein starkes Spiel mit zwei Teams die absolut auf Augenhöhe agierten. Nach 30 Minuten führte unsere F1 zwar mit 0:4, was aber nicht den tatsächlichen Spielverlauf wiederspiegelte. Bis zur 45.Min kam der Gastgeber auf 3:4 heran. In diesem Viertel lies die Konzentration unseres Teams nach. Im Schlussviertel holten beide Teams noch einmal alles aus sich heraus und wir mussten durch einen sehenswerten Treffer aus der zweiten Reihe noch den Ausgleich hinnehmen. Nach Spielende sprachen die Trainer der jeweilig anderen Mannschaft ihren aufrichtigen Respekt aus, denn dieses Spiel war Werbung für ein F-Jugend Spiel. Im Anschluss ging es für den Großteil der Mannschaft noch zum 3. Liga Spiel des SVW gegen Ingolstadt. Die Jungs erhofften sich diesmal ein Sieg des SVW was trotz zahlreicher Chancen für die Blau-Schwarzen nicht gelingen wollte. Dennoch war es ein sehr ereignisreicher Tag für alle.