(MR) Die DJK/Fortuna von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft die sich viele Chancen erspielten. Steven Kuhnhold hatte gleich zweifach die Möglichkeit und scheiterte knapp. Nils Haubrich machte es wenige Minuten später besser und traf doppelt zum verdienten 2:0. Kurz vor der Halbzeit dann die Gäste mit einem Weitschuss der abgefälscht unhaltbar ins Tor fiel. So ging es mit einem 2:1 in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang die DJK/Fortuna weiter die spielbestimmende Mannschaft die das Tempo nochmal erhöhte. Achille Sateu traf zum 3:1 und wenig später traf Kapitän Kuhnold zum 4 und 5:1 nach genialer Vorarbeit von Leonard Weisser. Nachdem alles klar war, unterbrach der Schiedsrichter das Spiel und zog gelb/rot gegen Bruno Guimaraes. Was genau war, wurde bisher nicht bekannt. Die Gäste erzielten kurz darauf das 5:2. Wenig später tankt sich Nils Haubrich durch und seine Hereingabe traf einen Abwehrspieler der Altlussheimer, der den Ball zum 6:2 ins Tor lenkte. Nun gab es wegen einer Schiedsrichterbeleidigung rot für einen Altlussheimer Spieler. In den Schussminuten traf Daniele Santo noch zum 7:2 Endstand.

DJK/Fortuna Edingen Neckarhausen – SV Altlußheim 7:2 (2:1)

Edingen Neckarhausen: Jänner, Tabakem (75.Bargou), Wittemann, Guimaraes, Yüksel (65.Tandoh (78.Santo)), Haubrich, Weisser (65.Bauer), Kuhnhold, Hacker, Ulutas, Groß. Auf der Bank: ETW Boz, Capkin

Altlußheim: Reutner, Schweickert, Wilde, Gollner, Nolde (56.Jatta), Anti, C.Anti, Birkenmeier, Haas, Sezgin (63.Singer), Hamidian (65.Gein)

Tore: 1:0 Haubrich (25.), 2:0 Haubrich (42.), 2:1 Nolde (43.), 3:1 Tabakem (53.), 4:1 Kuhnhold (59.), 5:1 Kuhnhold (62.), 6:1 Santo (83.), 6:2 Anti (86.), 7:2 Gollner (ET/86.) Schiedsrichter: Norousi