(MR) In einem immer offenen Spiel trennte sich die SC Rot/Weiß Rheinau und die DJK/Fortuna Edingen Neckarhausen mit 1:1. Von Beginn an die Heimmannschaft mit mehr Ballbesitz, die klareren Chancen allerdings bei der DJK Fortuna. In der 35. Spielminute hieß es Eckball für die Gäste, Marco Rocca wird im Strafraum zu Boden gerissen und der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß. Fatih Kandogmus nahm sich das Leder und verwandelte zum 1:0. Nur 5 Minuten später gleichen die Rheinauer zum verdienten 1:1 Halbzeitstand aus. In der 2 Hälfte ein ausgeglichenes Spiel mit mehr Ballanteil der Heimmannschaft. In der 65. Minute wird der Rheinauer Stürmer zu Fall gebracht und der Schiedsrichter entscheidet auch hier folgerichtig auf Strafstoß. Sven Jänner pariert den Ball und hält seine Mannschaft somit weiter im Spiel. In der 70. wird Taner Cetinkaya nach wiederholtem Foulspiel mit gelb/rot vom Platz gestellt. Die Heimmannschaft erhöhte nun den Druck und spielte auf das 2:1. Die DJK Fortuna stand aber gut und konterte immer wieder gefährlich. Marius Hacker, Fatih Kandogmus und Joseph Tandoh mit besten Tormöglichkeiten, scheiterten aber immer wieder am Rheinauer Torhüter Jens Batzler. Am Ende hieß es Punkteteilung, das keinem der beiden Teams so richtig weiterhilft im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga Mannheim.

SC Rot Weiß Rheinau – DJK/Fortuna Edingen Neckarhausen 1:1 (1:1)

Rheinau: Batzler, Cottitto, Röckel, Krämer, Fernandez (83.Adnan), Vullo, Hawk, Mormone, Scopelliti, Egner (61.Hörber), Kürschner (46.Meckel) Auf der Bank: ETW Dinies, Mitsch, Koyun

Edingen Neckarhausen: Jänner, Bargou (89.Steinbrenner), Tabakem, Fries, J.Weisser

(57.Tandoh (94.Krusenbaum)), Kandogmus, Müller, Cetinkaya, Kuhnhold (46.Filipic), Hacker, Rocca. Auf der Bank: ETW Hamza

Tore: 0:1 Kandogmus (34.), 1:1 Vullo (40.) Schiedsrichter: Krolik Besondere Vorkomnisse: Jänner (DJK/Fortuna) hält Strafstoß Karten: gelb/rot für Cetinkaya (DJK/Fortuna)