(MR/SI) Die DJK/Fortuna ist im Kreispokal eine Runde weiter. Die Elf von Marco Rocca war am Sonntag zu Gast bei der SpVgg Wallstadt 2. Von Beginn an die SG spielbestimmend und folgerichtig ging man in der 15. Minute durch Leonard Weisser mit 1:0 in Führung. Bis auf eine Unachtsamkeit, die der Gegner durch einen schnell ausgeführten Freistoß zum zwischenzeitlichen 1:1 brachte, ließ die SG über 90 Minuten nichts zu. In der 2. Hälfte nutzte man die Räume effektiver und ging durch Fatih Kandogmus mit 2:1 in Führung. Samet Kandogmus erhöhte auf 3:1. Steven Kuhnhold und wiederum Samet Kandogmus schraubten dann das Ergebnis auf 5:1. Am kommenden Sonntag steigt bereits Runde 2. Dann kommt der SC Reilingen um 15:00 Uhr ins Edinger Sportzentrum.

SpVgg Wallstadt – DJK/Fortuna Edingen Neckarhausen 1:5 (1:1)

Wallstadt: Wiesbeck, Störk, Strahler, Wagner, Haas, Gähr, Heckmann, Möhl, Schwalbach (76. Martin), Werner, Gallier.

Edingen Neckarhausen: Jänner, Groß, Filipic (55.S.Kandogmus), F.Kandogmus, Kurilenko (68.Kuhnhold), Wegener, Yaman (74.J.Weisser), Hacker, L.Weisser (55.Filiz), Müller, Bargou. Auf der Bank: Tabakem, Krusenbaum, Schmitt, Rocca, Tandoh

Tore: 0:1 L.Weisser (22.), 1:1 Heckmann (29.), 1:2 F.Kandogmus (55.), 1:3,1:5 S.Kandogmus (68.,87.), 1:4 Kuhnhold (72.)